• MECHATRONIKER/IN

    WAHRE ALLESKÖNNER IN
    SACHEN TECHNIK

    Mechanik, Elektronik und Informationstechnik. Das sind die Disziplinen, die sich im Berufsbild des Mechatronikers vereinen. Bauen, z.B. durch Fräsen, Bohren oder Schweißen, gehört ebenso zu den Tätigkeiten eines Mechatronikers wie Montagen, Installationen oder die Wartung und Reparatur mechatroni­scher Systeme. Damit stellen Mechatroniker interdisziplinäre Allrounder dar, die auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt sind.

WELCHE FÄHIGKEITEN SOLLTE EIN MECHATRONIKER MITBRINGEN?

  • mathematisches & technisches Verständnis
  • handwerkliches Geschick
  • gute räumliche Vorstellung
  • Teamfähigkeit
  • präzises & sorgfältiges Arbeiten

WIE WIRD MAN MECHATRONIKER?

Die Tätigkeiten eines Mechatronikers:

Bauen von mechanischen, elektrischen & elektronischen Bauteilen

  • Montage mechatronischer Systeme
  • Programmierung/Softwareinstallation
  • Inbetriebnahme von Anlagen/Maschinen
  • Prüfung, Wartung, Reparatur von Anlagen/Maschinen
  • Analyse elektronischer Fehler
  • IN WELCHEN BRANCHEN WIRD DER
    MECHATRONIKER BERUF GEBRAUCHT?

    Dank der Vielfältigkeit der Mechatroniker Ausbildung ist diese Berufsgruppe für fast alle Branchen relevant. Anstellungen sind einerseits möglich bei Herstellern im Anlagen- und Maschinenbau sowie bei den Systembetreibern, andererseits im Servicebereich bzw. bei Dienstleistern zahlreicher Wirtschaftszweige.

    Als Servicetechniker/Mechatroniker sind Sie bei der KPS Prüfservice z.B. in folgenden Branchen im Einsatz:

GIBT ES AUFSTIEGSMÖGLICHKEITEN UND WEITERBILDUNGEN FÜR MECHATRONIKER?

Techniker Maschinentechnik (Mechatronik):

  • Weiterbildung an Fachhochschule
  • Vollzeit (2 Jahre) & Teilzeit (4 Jahre)
  • Prüfung durch zuständige Schulaufsichtsbehörde

Technischer Fachwirt (IHK):

  • Vollzeit (2 – 14 Monate) & Teilzeit (bis zu zweieinhalb Jahre) möglich
  • IHK-Prüfung
  •  

     

    Voraussetzungen für die hier aufgeführten Weiterbildungen sind jeweils eine abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten Beruf sowie einige Jahre Berufserfahrung. Daneben gibt es in puncto Weiterbildung für Mechatroniker noch diverse Möglichkeiten, sich in bestimmten Bereichen zu spezialisieren, z.B. in der Automatisierungstechnik oder der Robotik.

  • Welche Zukunftsperspektiven hat der Mechatroniker Beruf?

    Da der Beruf des Mechatronikers sehr vielfältig ist und mehrere Fachrichtungen vereint, sind Personen mit dieser Ausbildung sehr gefragt und werden es auch in Zukunft sein. Das technische Know-how von Mechatronikern wird in Unternehmen jeder Größenordnung benötigt, insbesondere deshalb, weil Elektronik und Informationstechnik mittlerweile in nahezu allen Lebensbereichen eine große Rolle spielen.

WELCHE ARBEITSMITTEL BENUTZT EIN MECHATRONIKER?

  • Schraubendreher und -schlüssel
  • Elektronik- und Quetschzangen
  • Verbindung elektronischer Bauelemente oder Baugruppen mit mechanischen Bauteilen, Ventilen, Pumpen oder Schlauchleitungen
  • Diagnose- und Messgeräte zur Überprüfung der Arbeit
  • je nach Anlagengröße und Zugang zu Anlagen Einsatz von Hebewerkzeugen und Leitern/Gerüsten

WIE SEHEN DIE ARBEITSBEDINGUNGEN BEI MECHATRONIKERN AUS?

Wichtige Aspekte für den Arbeitsalltag eines Mechatronikers sind:

  • Aufgrund der Arbeit mit schweren Geräten und Werkzeugen wie
  • Lötkolben ist geeignete Schutzkleidung erforderlich
  • Einhaltung vieler Sicherheitsvorschriften/gesetzlicher Vorgaben
  • häufig wechselnde Arbeitssituationen
  • lange Arbeitswege durch wechselnde Baustellen
  • Kundenkontakt bei Beratung, Planung, Ausführung

WIE ARBEITEN MECHATRONIKER ALS SERVICE- TECHNIKER BEI DER KPS PRÜFSERVICE?

zuständig und koordinieren mit Ihren Kollegen die Prüfabläufe vor Ort. Berufserfahrung als Servicetechniker in diesem Bereich sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung. Auch als Berufseinsteiger können Sie sich als Mechatroniker beim KPS Prüfservice bewerben.

Unser Recruiting-Team beantwortet gerne ihre Fragen:

Tel.: 06201/8460 -259   |   E-Mail: bewerbungen@kps-gruppe.de

Oder nutzen Sie unseren Job-Talk, wo ein bis zweimal pro Monat zu unterschiedlichen Uhrzeiten digitale Bewerbersprechstunden stattfinden. Hier können Sie sich ganz unverbindlich und zwanglos zu unseren Stellen für Mechatroniker als Servicetechniker und natürlich auch zu KPS als Arbeitgeber informieren. Die Termine zum Job-Talk finden Sie auf der Startseite.