• GEWISSENSCHAFTLICH GEPRÜFT:
    MIT GRÖSSTER SORGFALT FÜR JEDES DETAIL

    Ob Steckdosen, Computer, Drucker, Lampen, Werkzeuge, Maschinen oder Anlagen: Unsere nach TRBS 1203 befähigten Elektro­fach­kräfte (Techniker, Gesellen und Meister) prüfen orts­feste und orts­ver­änderliche elektrische Betriebs-, Arbeits- und Pro­duktions­mittel exakt und sorgfältig nach den aktuellen Gesetzen, Verordnungen und Normen. Kurz gesagt: gewissenschaftlich eben!

    Neben Erst- und Wiederholungsprüfungen elektrischer Anlagen zählen auch FI-Schutz­schalterprüfungen, Prüfung orts­ver­änder­licher Betriebsmittel, Prüfungen der Sicher­heits- und Not­be­leuchtung sowie teilweise sogar die Prüfung elektrischer Medizin­produkte zu unserem Leistungs­angebot.

VON STANDARDISIERTEN PROZESSEN BIS ZU INDIVIDUELLEN PRÜF­KONZEPTEN

Um höchste Prüfstandards zu gewährleisten, haben die Gewissenschaftler bewährte Standardprozesse und feste Prüfzyklen entwickelt. Neben rechtlichen Informationen sowie technischer, organisatorischer und infrastruktureller Beratung können alle unsere Kunden darüber hinaus auf einen festen KPS Ansprechpartner sowie einen ganzheitlichen, deutschlandweiten Service zählen.
Außerdem hat KPS erkannt, dass viele Branchen über die standardisierten Prozesse hinaus individuell auf ihre jeweiligen Bedürfnisse abgestimmte Prüfkonzepte benötigen. Deshalb entwickeln wir bei Bedarf immer wieder neue Lösungswege, um den besonderen Herausforderungen einzelner Branchen gerecht zu werden.

IHRE VORTEILE AUF EINEN BLICK

  • Prüfung nach Betriebssicherheitsverordnung
  • Prüfung nach DGUV Vorschrift 3 + 4 (vormals BGV A3 und GUV-V A3)
  • Effiziente, kurze Prüfabläufe
  • Gerichtsfeste Dokumentation
  • Gewährleistung Ihres Versicherungsschutzes
  • Sicherheit von Mitarbeitern, Sachwerten und Prozessen

 

 

Personenschutz

  • Erstprüfung elektrischer Anlagen nach DIN VDE 0100-600

    Diese Norm enthält Anforderungen an die Erstprüfung elektrischer Anlagen durch Besichtigen, Erproben und Messen. Die Erstprüfung wird nach Fertigstellung einer neuen Anlage oder von Erweiterungen oder Änderungen bestehender Anlagen durchgeführt. Mehr zu dieser Norm finden Sie im Prüf-Lexikon.

     

    Prüf-Lexikon Öffnen
  • Wiederholungsprüfung elektrischer Anlagen nach DIN VDE 0105-100

    Diese Norm gilt für das Bedienen von und allen Arbeiten an, mit oder in der Nähe von elektrischen Anlagen. Hierbei handelt es sich um elektrische Anlagen aller Spannungsebenen – von Kleinspannung bis Hochspannung. Mehr zu dieser Norm finden Sie im Prüf-Lexikon.

     

    Prüf-Lexikon Öffnen

Sachschutz

  • Sachverständigenprüfungen nach DIN VDE 0100-410 und DIN VDE 0100-100

    Die Sachverständigenprüfung elektrischer Anlagen erfolgt auf der Grundlage einer Vereinbarung im Versicherungsvertrag. Durch die Prüfungen soll sichergestellt werden, dass die besonderen Anforderungen des Versicherers an den Sachschutz berücksichtigt werden.